Madrid

Madrid: 3 Tage mit der Firma, 3. Tag (Sonntag)

Und wieder ist die Nacht kurz und das Frühstück zu früh…! Aber jetzt gewöhnt man sich langsam an die neuen Zeiten langsam.

Und wieder geht es zu Fuß durch die Stadt. Als erstes haben wir einen der größten Trödelmärkte der Stadt anvisiert. Der geht los bei La Latina und endet irgendwie am Horizont bzw. am Ende von Madrid.

[pe2-gallery class=“alignleft“ ] IMG_0160.jpgIMG_0161.jpg[/pe2-gallery]

Einfach riesig und einfach nur langweilig und banal. Billig, billig billig, nichts wirklich schönes und interessantes, nur Ramsch. Wir fliehen recht schnell diesem Getümmel und orientieren uns um. Angesagt ist nun das ein oder andere Museum. Wir schaffen aber doch nur das Reina Sofia.

[streetview width=“100%“ height=“250px“ lat=“40.40719″ lng=“-3.6949730000000045″ heading=“-47.79195090238014″ pitch=“38.82184982200729″ zoom=“0″][/streetview]
Das Reina Sofia besteht aus einem „alten“ und einem „neuem“ Teil. Der alte Teil ist aus dm 18. Jahrhundert und restauriert. Der neue Teil stammt von Jean Nouvel. Ein paar Eindrücke:

[pe2-gallery class=“alignleft“ ] IMG_0163.jpgIMG_0164.jpgIMG_0165.jpgIMG_0167.jpgIMG_0168.jpgIMG_0178.jpgIMG_0179.jpgIMG_0180.jpgIMG_0183.jpgIMG_0184.jpgIMG_0185.jpgIMG_0187.jpgIMG_0189.jpgIMG_0199.jpgIMG_0201.jpgIMG_0202.jpgIMG_0203.jpg[/pe2-gallery]

Im Museum sind vor Allem moderne Künstler des 20. ten Jahrhunderts beheimatet. Unter anderm viele Picasso’s und Miro’s. Der bekannteste Picasso ist sicherlich La Guernica:

[pe2-gallery class=“alignleft“ ] IMG_0177.jpg[/pe2-gallery]

Aber auch Dali’s und weitere moderne Surrealisten und Moderne werden sehr breit und in großer Ausstellung gezeigt:

[pe2-gallery class=“alignleft“ ] IMG_0169.jpgIMG_0170.jpgIMG_0172.jpgIMG_0173.jpgIMG_0174.jpgIMG_0175.jpgIMG_0176.jpgIMG_0191.jpgIMG_0192.jpgIMG_0193.jpgIMG_0194.jpgIMG_0195.jpgIMG_0196.jpgIMG_0197.jpgIMG_0198.jpg[/pe2-gallery]

Zwischendurch essen wir in einer kleinen Bar etwas untypisch spanisch, sehr toristisch. Na ja so ganz schlimm wie Mac ist es auch nicht, aber eben spanischer Schnellimbiss.

Direkt gegenüber liegt der Parque del Retiro, den wird wir am Nachmittag durchschreiten und geniessen. Hier geniessen die Madrider das Wochenende. Zumindest diejenigen für die eine Fahrt nach „draussen“ nicht reicht oder eben einfachnur so. Ein wirklich riesiger Grünpark inmitten der Stadt mit Kristallpalast und einem schönen See zum Bootfahren.

[pe2-gallery class=“alignleft“ ] IMG_0205.jpgIMG_0206.jpgIMG_0208.jpgIMG_0209.jpgIMG_0210.jpgIMG_0211.jpgIMG_0212.jpgIMG_0213.jpgIMG_0214.jpgIMG_0215.jpgIMG_0216.jpgIMG_0217.jpg[/pe2-gallery]

 

Am Schluß noch einen Kaffe an der Hotelbar und leider geht es schon wieder zurück. Wir kommen wieder!