AllgemeinGhana

Ghana: Cape Coast

Wir fahren mit dem Trotro nach Cape Coast. Das dauert etwa 3 Stunden von Accra. Einen Film dazu kann man sich bei Youtube ansehen (http://www.youtube.com/watch?v=4z-HAgq2EZ4).

In Cape Coast angekommen werden wir von jeder Menge Taxifahrern umringt. Alle wollen uns zum Castle bringen. Wir  fahren mit einem jedoch zum Oasis beach Resort. Dort haben wir eine kleine Lehmhütte gemietet. Ein wenig einfach aber für ein Strandresort üblich in Ghana. Im Resort gibt es eine Baar, ein Restaurant und ordentliche Duschen.

[pe2-gallery class=“alignleft“ ] IMG_0039.JPGIMG_0041.JPGIMG_0042.JPGIMG_0044.JPGIMG_0047.JPGIMG_0049.JPGIMG_0303.JPGIMG_0314.JPGIMG_0315.JPG[/pe2-gallery]

Wir machen gleich eine Besichtigungstour zum Castle. Das Castle ist eines der ganz grossen Sklavencastles an der Westküste Afrikas. Hier hat sogar Barack Obama einen Besuch gemacht. Eine Plakette gibt darüber Auskunft. Wir schliessen uns einer Führung an und erfahren sehr viel über das Castle, den Sklavenhandel und die Geschichte Ghanas. Das ist wirklich interessant und beindruckend.

[pe2-gallery class=“alignleft“ ] IMG_0055.JPGIMG_0056.JPGIMG_0057.JPGIMG_0060.JPGIMG_0062.JPGIMG_0070.JPGIMG_0074.JPGIMG_0075.JPGIMG_0078.JPGIMG_0082.JPGIMG_0101.JPGIMG_0104.JPGIMG_0107.JPG[/pe2-gallery]

Später gehen wir noch kurz einmal im Meer baden und ruhen uns ein wenig aus.

[mappress mapid=“28″]

Wie immer wird es schnell dunkel. Wir sitzen ein wenig an der Bar und trinken jeder eine Kleinigkeit. Wir haben gehört, dass es ein wirklich nettes Lokal ganz in der Nähe gibt. Das Lokal ist das Baobab Vegetarian Moringa Restaurant. Es wird betrieben von der Beobab Children Foundation. Der Verein stammt aus Freiburg und macht viele Projekte in Ghana. Unter anderem wird im Beobab House in Cape Coast gekocht, lokale Spezialitäten und Kleinigkeiten verkauft und man kann dort auch übernachten. Das Essen ist super lecker und alles ohne Fleisch. Das kommt Leni sehr entgegen.

Wir sind dann totmüde und schlafen sofort in unserer Lehmhütte ein.

[mappress mapid=“20″]