AllgemeinArchitektur

Schickartstrasse Böblingen (ehemalige Halbleiterfertigung IBM)

Da fing mein richtiges Berufsleben an. Das war eine super modere Halbleiterfab im Geb. 31. Das ist das linke Gebäude. Hier wurden Speichchips (RAM’s etc.) gebaut. Das war eine irre moderne Fabrik. Ich urfte viel über Prozesstechnik lernen, habe Reinräume mit gebaut, Reinstgasversorgung, meine Diplomarbeit über die Wirksamkeit einer Personenschleuse gemacht und das alles in kurzer Zeit.

ibm_hulb_1

Im Gebäude 32 (rechts davon) wurden Mehrschichtkeramikträger gefertigt. Das war eine Spezialität von IBM. Die Mehrschichtkeramik war eine super Erfindung von IBM und machte es möglich Prozessoren und Chips auf kleinstem Raum zu integrieren. Eingebaut wurden die Teile in die schnellsten Großrechner. In der Fab habe ich mein 2. Industriepraktikum gemacht. Untersuchungen an einer Beschichtungsanlage mit Optimierung der Betriebskosten. Danach durfte ich noch an einigen Klimaanlage herumbasteln. Ich war irre stolz. Später habe ich bei einem Ing.büro dann ins 31 gewechselt und bei Projekten wie dem Aufbau der 125 und 200 mm Waferlinien mitgearbeitet. Irgendwann (ich glaube 1986) kam sogar der Kohl und hat auf Knopfdruck die 1 M-Bit Produktionslinie auf 200 mm Wafern gestartet. Im Übrigen war das das Jahr von Tschernobyl und neben den News über die Elektronik philosophierte der Spiegel über das gleiche Thema wie heute. Als der dann nochmal 3 Jahre später vorbei schaute, kam hinten auch schon ein 4 MBiter raus.  Ich habe viel beim Layouten, den Maschinenanschlüssen von Steppern und Ion Implantern und anderen Maschinen gerlernt. Reinstraum und Reinstgase wurden zu meinem Hauptthema in den ersten beiden Berufsjahren. Heute ist die Fabrik fast vollständig  stillgelegt wie ich gehört habe. IBM hat an SMST, SMST an Phillips, Phillips an NXP, NXP hat dann zu gemacht. Ich glaube 2007 war dann Schluß…. Das ist schon irre, wenn man bedenkt was in den 80er und 90er in den Standort geflossen sind. Das waren sicherlich Milliarden. Strändig Projekte und umbauten, Geld zu Hauf, Hauptsache die Produktion läuft! Und heute alles Sondermüll.

Aktuellst wird im Gemeinderat ein neuer Logistikstandort beschlossen.

Heute ist das ganze Areal 5 mal verkauft worden die Hallen wurden abgerissen und einen Großteil der Fläche ist jetzt Logistik.

Zum Vergleich 2006 (Endausbau IBM und 2012 Heute):

hulb_2006

hulb_2012