Singapur

Singapur, Museen, Galerien und Kolonialviertel

Zwischen der MRT Station Dhoby Ghaut und dem Merlion an der Bay liegen die sämtlichen großen Anlagen und Gebäude aus der Kolonialzeit. Dazu gehört insbesondere die gesamte Anlage rund um das Fort Canning, die National Galerie, das National Musuem, die Regierungsgebäude, das Parlament und der Supreme Court. Ergänzt wird das Ganze durch kleinere Museen und Häusr, die eine Rolle in der Zeit des Kolonialismus spielten. Ein Beispiel ist das Cricket Feld direkt cor dem ehemaligen Supreme Court (heute Natioanal Galerie). Hier wird sogar noch heute Cricket gespielt.

Die Museen und Galerien sind fast alle neu hergerichtet bzw. archtektonisch neu gestaltet worden. Alles super gemacht und sehr sehenswert. Im Nationalmuseum lernt man sehr viel über die Historei Singapurs. Das ist wirklich auch sehr gut medial und techisch gemacht.

mehr