In der Liederhalle

Gestern morgen um 11 bei einem klassischen Konzert in der Liederhalle. Der neue Dirigent Simon Hewett des Staatsorchesters der Stuttgarter Oper gibt sein erstes Konzert in der Liederhalle. Neben Sibelius und Tchaikovsky steht das Klarinetten Konzert von Mozart im Mittelpunkt. Solistin ist Sharon Kam. Wir hören Sie nun das zweite Mal mit diesem Konzert. Das letzte Mal ist fast 10 Jahre her und man merkt einen wirklich großen Unterschied. Sie ist abgeklärt, hat einen fantastischen Ton, da stimmt einfach alles. Totale Perfektion in allen Lagen. Wirklich beeindruckend und der 2. Satz berührt noch mehr als er es sowieso sonst tut. Frau Kam gibt sogar eine Zugabe (Solo: Summertime)

Die beiden anderen Werke sind eher sperrig und nicht wirklich vergleichbar bekannt. Der Sibelius (Nachtritt und Sonnenaufgang) ist rhythmisch dicht und mit der typischen leicht spröden Tonalität von Sibelius. Das wird nicht unser Favorite. Die 1. Sinfonie von Tchaikovsky dann schon eher. Allerdings hätte die auch kürzer ausfallen können. Der 2. Satz hat schon seine typische russische Melodialität. Sehr schön.

Ein guter Auftakt von Hr. Hewett und dem Staatsorchester Stuttgart.

Kommentare sind geschlossen