Johann Wikmanson Sonate für Cither

Johan Wikmanson (28 Dezember 1753 – 10 Januar 1800) war ein schwedischer Organist und Komponist.

Wikmanson lebte in Stockholm und steht an der Schwelle zwischen Barock und Klassik. Er hat einige Streichquartette komponiert, die von denen von Haydn beeinflußt sind. Neben vielöen weiteren Kammermusikwerken komponierte er auch für Orgel und eben auch für Cither. Es gab wohl 3 Sonaten für Cither von Ihm, von denen 2 verschollen sind. Die Einzige bekannte bzw. überlieferte Sonate ist eine in h-moll. Hier findet am ein recht umfangreiche Analyse des Werkes mit Biografie und Analyse von Håkan Ljung  aus 2008. Er ist Musikwissenschaftler am Institut für Musikwissenschaft in Upsala.

Eine schwedische Cittra wird von Ihm auch abgebildet:

cister

 

und ein Bild des Autograph:

autokraf

 

Er analysiert und beschreibt sehr umfangreich das Stück. Hier eine Übersetzung quasi so wie für Zither als Tab:

Wikmanson Sonate H-moll
Wikmanson Sonate H-moll
Wikmanson_Sonate h-moll.pdf
116.9 KiB
92 Downloads
Details

Das gibt es nicht in Youtube. Hier ein Streichquartett von ihm:

Kommentare sind geschlossen