Vejer, Barbate, Los Canos de Meca

Von Tarifa geht es weiter die Atlantikküste west und aufwärts Richtung Cadiz. Unterwegs liegen schöne kleine Käffer (natürlich weisse) und ein wunderschöner Strand mit Sand und Felsen. Eher schon traumhaft. Wir wollen eigentlich gar nicht weiterfahren, sondern lieber hierbleiben. Vor der Küste haben die Engländer mal gegen die Spanier auf …

Weiter…

Tarifa

Tarifa ist eine sehr ruhige Stadt am südlichen Zipfel von Spanien. Es bietet super schöne Ausblicke nach Afrika und westlich davon endlose Strände mit Surfern und einer großen Sanddüne. Die Stadt selbst ist sehr „spanisch“ ländlich mit einem kleinen Kern, der von einer alten maurischen Stadtmauer umwehrt ist und eine …

Weiter…

Gibraltar

Schon von Weitem unschwer sichtbar ist der Felsen wie ein verlorener Steinbrocken im Meer. Er steht vollkommen unvermittelt in der Landschaft und eine Verbindung zu einem Gebirge oder so fehlt vollständig. Nach Gibraltar mit dem Auto zu kommen ist fast wie früher (vor EU Zeiten). Paß, Kontrolle, Schlange stehen usw. …

Weiter…

An der Südspitze Spaniens

An der Südspitze ist richtig viel Trubel. Gibraltar und Algeciras rund um die Bucht mit großem Hafen, Schiffen, Verkehr und auf der anderen Seite das leicht verschlafene Tarifa an der eigentlichen Südspitze. Zwischen Algeciras und Tarifa schlagen wir in der Mesón de Sancho unsere Zelte auf. Eine kleine Rundfahrt mit fantastischem Blick …

Weiter…

Weisse Dörfer und ein Blaues…

Von Ronda geht es in Richtung Gibraltar direkt durch die Berge nach Süden. Über 70 km Serpentinen, Kurven, Ausblicke schlängeln wir uns in Richtung Südspitze Spaniens. Neben vielen weißen Dörfern gibt es auch ein „blaues“ Dorf. Vor etwa 2 Jahren wurde das Dorf Juzcar vollständig blau angemalt. Ein riesiger Werbegag …

Weiter…

Ronda

Nach einem umfangreichen Frühstück vom Buffet fahren wir ins Gebirge. Es geht nach Ronda, der Wiege des Stierkampfes. Über Serpentinen geht es aufwärts auf fast 1000 m über dem Meer mit fantastischem Blick auf Selbiges. Lange kann man noch das Meer sehen bis es dann hinter einer Kuppe oder einer …

Weiter…

Malaga

Wir fahren über die Landstraße quer durch ein gebirgiges Land von Granada nach Malaga. Hier ist es wirklich einsam. Ein Stausee, 2 Dörfchen und schon sind wir auf der Küstenstraße 80 Kilometer weiter. So ist Spanien. In Malaga geht’s erst mal durch die Fußgängerzone. Hier läßt es sich schön shoppen, …

Weiter…

Alhambra: Alcazaba, Palast und Generalife

Früh am Morgen wollen wir den Palast besuchen. Nach kurzem anstehen bekommen wir auch Karten, aber leider ist der Palast heute erst um 15:30 Uhr geöffnet. Wir nehmen eben nur die Alcazaba (Festung) und erneut die Generalife. Jetzt aber am Tag. Es nieselt leicht, aber das ist uns egal, weil …

Weiter…

El Albaicin und Generalife am Abend

Wir spazieren durch den ältesten Teil von Granada. Die Gassen und Stadtstrukturen sind maurisch und die Häuschen sind zum Teil sehr alt. Vom Plaza Nueva geht es bergauf zur St. Nicolas und dem Aussichtspunkt direkt gegenüber der Alhambra. Wir warten auf die „blaue“ Stunde und ergötzen uns am wunderbaren Blick auf die Burg, …

Weiter…

Granada Stadt

Wir fahren mit unserem Cabrio von Malaga nach Granada. Das sind so 1  1/2 h etwa auf der Autobahn. Man fährt durch sehr bergiges Land. Im Moment ist alles super grüm und die Temperatur ist eher sehr frische 7 bis 10 Grad. Wir peilen erst einmal das Hotel an, checken …

Weiter…