San Carlo di Negrentino

Ein wirklich altes Kirchlein in einer einsamen Gegend im Bleniotal. Die Ortschaft ist Acquarossa und reich mit Kastanienbäumen gesegnet. Wir sammeln was das Zeug hält. Ganz am Ende der Strasse führt ein Pfad über eine Brücke zu der Kirche.

Man fragt sich schon wie die hier herkommt aus einer Zeit wo hier wahrscheinlich noch weniger los war. Einöde. Hier kann man sich auch noch heute zum meditieren zurückziehen. Aus der Ferne hört man ein paar Kuhglocken. Autos sind selten.

Innen wirklich absolut sehenswert mit Fresken aus dem 11. Jahrhundert. Die sind eh selten und wenn sie noch so gut erhalten sind, dann ist das schon was Besonderes.

DSCF3226.JPG DSCF3228.JPG DSCF3229.JPG DSCF3231.JPG DSCF3235.JPG DSCF3236.JPG DSCF3237.JPG DSCF3239.JPG DSCF3240.JPG DSCF3241.JPG DSCF3242.JPG DSCF3243.JPG DSCF3244.JPG DSCF3245.JPG DSCF3247.JPG DSCF3248.JPG DSCF3249.JPG DSCF3250.JPG DSCF3251.JPG DSCF3253.JPG DSCF3254.JPG DSCF3255.JPG DSCF3256.JPG DSCF3258.JPG DSCF3259.JPG DSCF3260.JPG DSCF3261.JPG DSCF3262.JPG DSCF3265.JPG DSCF3266.JPG

Kommentare sind geschlossen