72 hour Urban Action in Stuttgart

In 72 h soll mit vielen „städtebaulichen“ kreativen Maßnahmen die Stadt verändert werden. Mit viel Kraft, Kreativität und Engagement kommen aus der ganzen Welt Gruppen zusammen, die sich auf Themen bzw. Projekte verständigen und diese in dem vorgegebenen Zeitraum umsetzen. (Urban action)

IMG_0126.jpgIMG_0137.jpgIMG_0138.jpg

Sehr spannend. Alles findet auf dem alten Gleisareal rund um die Wagenhallen statt und soll gerade dieses Loch im Stuttgarter Stadtbild aufwerten.

Mit dieser Erwartung haben wir auch mal besichtigt und wurde ein wenig entäuscht über die Ergebnisse. Der Prozeß ist für die Beteiligten sicherlich super spannend. Das Ergebnis ist dann aber doch eher mittelmäßig und hat uns ein wenig enttäuscht. Aber alzu hart wollen wir nicht sein, die Aktion ist sicherlich wiederholungswert und wir überlegen bei soetwas auchmitzumachen, aber es könnte durchaus noch mehr gewagt werden und auf sich aufmerksam gemacht werden, wenn es direkt in der City wäre und nicht da wo eh keiner hingeht und die einzelnen Projekte etwas „größer“ und umfassender mit dem Stadtraum umgehen würden.

IMG_0141.jpgIMG_0144.jpgIMG_0155.jpg

Der Regen hat wohl auch seinen Teil dazu beigetragen.

Film zu Spektakel. Pressebericht.

Auch die hiesigen Kreativen machen ein wenig mit, halten aber auch irgendwie ein klein wenig Distanz.

Die Ecke von Stuttgart braucht allerdings auch ein wenig Aufwertung. Oder man läßt das einfach so, was sicherlich auch super spannend wäre, weil das so ein wenig nach Anarchie und Realsimus riecht und sieht.

IMG_0146.jpgIMG_0147.jpgIMG_0148.jpgIMG_0150.jpgIMG_0153.jpgIMG_0154.jpgIMG_0156.jpg

Kommentare sind geschlossen