Urlaub in Mallorca 7. Tag: Markt in Santanyi, Alcudia, Pollenca und Cap de Formentor

Am Morgen geht es gemütlich auf den Markt nach Santanyi. Das ist mal ein schöner Markt. In den engen Strassen und Gassen des Ortes schlängeln sich die Marktstände. Auf dem Hauptplatz sind die Gemüse und Obststände. Anders als auf dem Markt in Campos werden hier wirklich viel Alternativen und regionale Besonderheiten angeboten. Wirklich zu empfehlen. Nach einem kurzen Poolbesuch mit Sonne ohne Wasser machen wir uns auf an die Nordküste.

IMG_0007.jpg IMG_0012.jpg

 Über die Ebene und gut ausgebaute Strassen sind wir schnell über Porreres, Villafranca, Petra und Santa Margalida am Strand von Muro bzw. Port d’Alcudia. Bei schöner Sonne aber nur 22 Grad ist es für uns sehr angenehm am Strand. Für das Baden ist es aber eigentlich zu kalt. Die meisten Touristen lassen sich davon jedoch nicht abbringen.

IMG_0018.jpg IMG_0020.jpg IMG_0025.jpg IMG_0026.jpg

 Kaffe und Eis am Hafen von d’Alcudia. Ansonsten stark in englischer Hand. Kurzbesuch reicht! Weiter im Ort Alcudia. Ein ganz anderes Bild. Ein kleines wunderschönes Städchen mit arabischer Historie. Mit Stadtmauer, lauschigen Plätzchen und Gässchen, grosses Rathaus und Kathedrale ist hier alles sehr hübsch zusammengefügt. Hier liesse es sich aushalten.

IMG_0030.jpg IMG_0032.jpg IMG_0033.jpg

 Über Port de Pollenca geht es weiter nach Cap de Formentor. Das ist immer wieder eine Fahrt wert. Die schönen Ausblicke in die Buchten, die steilen Felsen, das weite Meer. Einfach schön.

IMG_0037.jpg IMG_0039.jpg IMG_0047.jpg IMG_0054.jpg IMG_0056.jpg IMG_0059.jpg IMG_0062.jpg IMG_0065.jpg

 Zurück über Pollenca. Eine relativ grosse Stadt mit vielen schönen Gassen. Wir halten uns allerdings nicht sehr lange auf, da der Tag schon zuende geht und wir über die Ebene noch zurück müssen.

Kommentare sind geschlossen