MallorcaSpanien

Urlaub in Mallorca 2. Tag: Rest vom Tag

Nach der Miro Ausstellung gehts weiter an der Südwestlichen Küste. Wir fahren an den Puerto Portals, der dicht gespickt ist von Luxusyachten. Alle sind noch sehr wiinterlich eingemottet und das Leben ist noch nicht ganz erwacht. Im Sommer soll es hier ein Treiben wie in San Tropez geben… Na Ja da fehlt schon noch sehr viel. Insbesondere der Flair der alten Hafenstadt ist nicht erkennbar.

[pe2-image src=“http://lh3.ggpht.com/-VLOizV2D6t8/UVlGfnY7hbI/AAAAAAAAUGM/NYZzKo-I2Rs/s144-o/_MG_0165.jpg“ href=“https://picasaweb.google.com/114668893429347235215/Mallorca2011MiroInMallorca#5861793898962847154″ caption=““ type=“image“ alt=“_MG_0165.jpg“ ] [pe2-image src=“http://lh5.ggpht.com/-vh2-03Zn27c/UVlGgTnOxdI/AAAAAAAAUGU/RXDkT2X-ENA/s144-o/_MG_0166.jpg“ href=“https://picasaweb.google.com/114668893429347235215/Mallorca2011MiroInMallorca#5861793910833989074″ caption=““ type=“image“ alt=“_MG_0166.jpg“ ] [pe2-image src=“http://lh5.ggpht.com/-DQIwMCstcfg/UVlGhXJO8xI/AAAAAAAAUGc/U9BNoGr47_I/s144-o/_MG_0167.jpg“ href=“https://picasaweb.google.com/114668893429347235215/Mallorca2011MiroInMallorca#5861793928961782546″ caption=““ type=“image“ alt=“_MG_0167.jpg“ ]

 Über Santa Ponca, der Stadt in der wir das erste Mal in Mallorca Pauschalurlaub gebucht hatten, die wir dann auch wieder schnell verlassen, geht’s weiter nach Port d’Andratx und vorher nach Sa Mola einer schönen Landzunge, die aber auch schon voll erschlossen ist.

[pe2-image src=“http://lh5.ggpht.com/-BOjFZe1c9N4/UVlGnXL6kmI/AAAAAAAAUHM/9YHAC4eVzqM/s144-o/_MG_0173.jpg“ href=“https://picasaweb.google.com/114668893429347235215/Mallorca2011MiroInMallorca#5861794032052245090″ caption=““ type=“image“ alt=“_MG_0173.jpg“ ] [pe2-image src=“http://lh4.ggpht.com/-7O1AWvwxun4/UVlGoaApyrI/AAAAAAAAUHU/EohDJl6ylJg/s144-o/_MG_0174.jpg“ href=“https://picasaweb.google.com/114668893429347235215/Mallorca2011MiroInMallorca#5861794049990183602″ caption=““ type=“image“ alt=“_MG_0174.jpg“ ]

 In Port d’Andratx gibt es ein kleines Mittagessen, in einem der schönen Lokale am Hafen. Wir suchen uns das Schönste (wahrscheinlich auch Teuerste) aus und stellen fest, dass Spezzi und Wasser teurer sind als anderswo. Die Brötchen mit spanischem Schinken oder vegetarisch mit Salat Ei usw. belegt entschädigen aber in der Qualität.

Den Rest des Tags verbringen wir in Sant Elm, der westlichsten Spitze Mallorca’s. Das ist dann aber auch ein wunderschönes Fleckchen mit fantastische Blick auf die Isla de sa Dragonera, der kleinsten Balearen Insel. Die Insel steht vollständig unter Naturschutz.

[pe2-image src=“http://lh5.ggpht.com/-yjtdLCgjNPc/UVlGtJWHjeI/AAAAAAAAUH8/vtpT94a7v3I/s144-o/_MG_0180.jpg“ href=“https://picasaweb.google.com/114668893429347235215/Mallorca2011MiroInMallorca#5861794131416157666″ caption=““ type=“image“ alt=“_MG_0180.jpg“ ] [pe2-image src=“http://lh6.ggpht.com/-8ve8DmXAV2U/UVlGuXhLQBI/AAAAAAAAUIE/B4JDliLS4fM/s144-o/_MG_0181.jpg“ href=“https://picasaweb.google.com/114668893429347235215/Mallorca2011MiroInMallorca#5861794152400502802″ caption=““ type=“image“ alt=“_MG_0181.jpg“ ] [pe2-image src=“http://lh3.ggpht.com/-go5c0LDIL4I/UVlGv2TG2cI/AAAAAAAAUIM/eUGXK_gdpKA/s144-o/_MG_0182.jpg“ href=“https://picasaweb.google.com/114668893429347235215/Mallorca2011MiroInMallorca#5861794177842862530″ caption=““ type=“image“ alt=“_MG_0182.jpg“ ]

Schreibe einen Kommentar