AllgemeinFrankreichZentralfrankreich

Colmar und Riquewihr im Elsass

Colmar ist die dritt größte Stadt des Elsass. Ein schöne Stadt, die mitten im elsässischem Weingebiet liegt und neben dem Isenheimer Altar von Mathias Grünewald auch sonst vieles zu bieten hat. Entlang der Lauch stehen schöne Häuschen, die wie in Bamberg, Klein Venedig heissen. In der französischen Variante von wikipdia kann man viel mehr Details über die Stadt nachlesen.

[pe2-image src=“http://lh6.ggpht.com/-qBsP7Jl0RpA/Tekqpwih90I/AAAAAAAAF_E/3bLbU3zZ7Qc/s144-o/IMG_0006.jpg“ href=“https://picasaweb.google.com/114668893429347235215/ColmarUndRiquewihrImElsass#5614065307386771266″ caption=““ type=“image“ alt=“IMG_0006.jpg“ ] [pe2-image src=“http://lh6.ggpht.com/-xO3-ta18Sb4/Tekqzbk3yvI/AAAAAAAAF_g/5EJs2RRopjw/s144-o/IMG_0013.jpg“ href=“https://picasaweb.google.com/114668893429347235215/ColmarUndRiquewihrImElsass#5614065473558137586″ caption=““ type=“image“ alt=“IMG_0013.jpg“ ] [pe2-image src=“http://lh6.ggpht.com/-LKs7MeAL1rc/Tekq7W0369I/AAAAAAAAF_0/6xeWFbYXY4o/s144-o/IMG_0018.jpg“ href=“https://picasaweb.google.com/114668893429347235215/ColmarUndRiquewihrImElsass#5614065609722031058″ caption=““ type=“image“ alt=“IMG_0018.jpg“ ]

 Im  Musée d’Unterlinden. Ansonsten ist der der Rest im Museum eher untergeordnetes Beiwerk.

[pe2-image src=“http://lh3.ggpht.com/-kV3IbKPdY4I/TekrAxW2yGI/AAAAAAAAGAA/DjPxRv2d6Ao/s144-o/IMG_0033.jpg“ href=“https://picasaweb.google.com/114668893429347235215/ColmarUndRiquewihrImElsass#5614065702743230562″ caption=““ type=“image“ alt=“IMG_0033.jpg“ ]

Aus dem Museum heraus gehen wir in Richtung Innenstadt. Die Häuser werden immer schöner und die Gassen immer enger. An den Häusern wir die Ziererei immer aufwendiger . Vor dem Martinsmünster öffnet sich ein hübscher Platz an dem einige Caffes bzw. Bistros liegen. In der Brasserie l’Amandine nhemen wir einen Salat, der es in sich hat. Einmal Africaine (Huhn) und einmal mit Leber. Im ersten Moment wirklich lecker. Im Detail dann aber doch recht lieblos zusammengeschustert. Na Ja, kein Gourmetlokal aber für eine Touribude ordentlich. Es geht weiter zu Petite Venise und dem Quartier des Tanneurs. Hier sind die Straßen am Engsten, die Fachwerkhäuchen am hübschesten und die Touris am Meisten.

Wir haben schnell genug vom Trubel und fahren weiter.

Eguisheim, Husseren-les-châteaux, das ist alles südl. Weinstraße, zum Les Trois Châteaux d’EguisheimVon dort in Serpentinen wieder abwärts auf die D417, die uns nach Munster führt. Da kommt der Käse her, der immer so streng riecht. Aber lecker schmeckt. Wir besuchen die Maison du Fromage, studieren die Herstellung des legendären Käses (der stinkt wirklich) und probieren auch ein wenig. Die Maison ist negalneu hergerichtet, sehr interssant aufgemacht und man lernt, wenn man möchte, sehr viel über Käserei und so.

Riquewihr

 

[pe2-image src=“http://lh4.ggpht.com/-grCNBSv2Q-w/TekrxN3i5MI/AAAAAAAAGCA/gpQMcLJ79sA/s144-o/IMG_0051.jpg“ href=“https://picasaweb.google.com/114668893429347235215/ColmarUndRiquewihrImElsass#5614066535030252738″ caption=““ type=“image“ alt=“IMG_0051.jpg“ ]

Es ist spät und wir wollten eigentlich noch die ganze Weinstrasse von Colmar bis zur Hochkönigsburg entlangfahren. Riquewihr habe ich noch als verträumtes Winörtchen von vor 30 Jahren im Kopf. Jetzt wird man von verrückten Touristen, die mit Bussen daherkommen fast platt gemacht. Überall Wein und Tüneff in hübsch aufgemachten Lädchen, wie Sie eben traditionell so überall im Elsaß üblich sind. Made in China…

[pe2-image src=“http://lh6.ggpht.com/-Lp50UcPpuFQ/Tekry5vFNlI/AAAAAAAAGCI/16AVyVyNQLQ/s144-o/IMG_0059.jpg“ href=“https://picasaweb.google.com/114668893429347235215/ColmarUndRiquewihrImElsass#5614066563985782354″ caption=““ type=“image“ alt=“IMG_0059.jpg“ ]
Stadttor im Westen

 

Wir beschliessen, schnell weiterzufahren um noch in einem franz. Supermarkt ausgibig fürs Wochenende einzukaufen (Käse, Pastete ..).

Schreibe einen Kommentar