Mürren, bergab ins Tal und Trümmelbachfälle

Auf zur grossen Wanderung. Wir fahren hinauf nach Mürren und nehmen uns den Weg zurück zu Fuss vor. Das haben wir schon einmal gemacht und ist gut in 2 bis 3 h machbar. Wenn sich mehr Zeit lässt kann es auch länger sein. Wir sind frohen Mutes, das Wetter macht mit und die Kulisse der großen Berge drumherum ist immer wieder beeindruckend. Man weiss schon warum sich hierher viele verschlägt und warum trotz der erschwerlichen Anreise nach Wengen und Mürren so viele Menschen zum Urlaub kommen.

Unten laufen wir dann zu den Trümmelbachfällen. Es reicht noch zum Eintritt. Whow einfach riesig wie das Wasser vom Jungfraugletscher durch den Kanal rauscht. Heisst eigentlich Klamm und das Wasser kommt auch vom Eiger und dem Mönch.

Am Abend lässt Andi noch seine Eisenbahn am Hotel fahren. Hat er wunderschön gemacht.

Response code is 404

Kommentare sind geschlossen