Akrotiri

Eine kleine Ortschaft im Süden von Santorin mit einer venezianischer Burg. Südlich der heutigen Stadt liegt die aus minoischer Zeit stammende Ausgrabungsstätte. Unser Hotel liegt unweit der Ortschaft direkt an der Caldera.

Hier wird Wein, Tomaten und Fava angebaut. Der Wein ist nicht an Stöcken wie wir es kennen, kultiviert, sondern wächst einfach eher am Boden ohne Stock. Zuerst denkt man, was ist das denn für eine Pflanze…aber bei näherem Hinsehen kann man es gut an den Blättern und dem Stamm sehen.

In der Ortschaft ein paar Tavernen, ein Mini Markt und wie überall mehrere Kirchen mit blauen Kuppeln, weisser Fassade und einem separatem Glockenturm.

Etwas erhöht liegt eine alte venezianische Burg, bzw. eine Ruine. Man kann dort ein wenig über die Venezianische Zeit nachlesen und die ausgestellten Pfeifen und Sackpfeifen betrachten.

Etwas weiter südlich an der Strasse zum Leuchtturm dann die freundlichste Griechin weit un breit, die Ihre Waren besonders nett anpreist. Wir lassen uns zum Kauf von Fava, getrockneten Tomaten, Olivenpasten und die mit Sesam umhüllten Pistazien überreden. Alles muss natürlich vorher verkostet werden.

DSCF1847.JPGDSCF1848.JPGDSCF1850.JPGDSCF1851.JPGDSCF1852.JPGDSCF1853.JPGDSCF1854.JPGDSCF1855.JPGDSCF1856.JPGDSCF1857.JPGDSCF1858.JPGDSCF1859.JPGDSCF1860.JPGDSCF1861.JPGDSCF1862.JPGDSCF1863.JPGDSCF1864.JPGDSCF1865.JPGDSCF1866.JPGDSCF1867.JPGDSCF1870.JPGDSCF1872.JPGDSCF1873.JPGDSCF1874.JPGDSCF1875.JPGDSCF1876.JPGDSCF1881.JPGDSCF1882.JPGDSCF1883.JPGDSCF1884.JPGDSCF1887.JPGDSCF1888.JPGDSCF1889.JPGDSCF1890.JPGDSCF1891.JPG

Kommentare sind geschlossen